Top-Image

Sie sind hier: jazzgroove

Saloniker-Jazz

Patrick Siben gründet die Formation SALONIKER STRING AND SWING ORCHESTRA aus der Motivation das missing link zwischen der guten alten Unterhaltungsmusik Europas und der besseren neuen Unterhaltungsmusik Amerikas und der Weltmusik zu finden. Diese Mini-Big-Band vereint die flexiblen Möglichkeiten des Salonorchesters (ohne Dirigent) mit einem modernen grooving, wie es in den Roarin' Twenties vorallem in den U.S.A. entwickelt wurde.

HOT JAZZ mit SALONIKER STRING AND SWING ORCHESTRA
HOT JAZZ mit SALONIKER STRING AND SWING ORCHESTRA
HOT JAZZ in der Konzertmuschel Cannstatt
HOT JAZZ in der Konzertmuschel Cannstatt
THE ROARIN' TWENTIES
THE ROARNIG TWENTIES
SALONIKER STRING AND SWING ORCHESTRA
SALONIKER STRING AND SWING ORCHESTRA
HOT JAZZ á la francaise
HOT JAZZ á la francaise
HOT JAZZ  auf tschechisch
HOT JAZZ auf tschechisch
HOT JAZZ BeBop modern remake
HOT JAZZ BeBop modern remake
SALONIKER STRING AND SWING ORCHESTRA
SALONIKER STRING AND SWING ORCHESTRA

Saloniker String and Swing Orchestra

Die Termine in 2017 (mit Bestelllink)

So 23.07. 11:00 Stuttgart-Cannstatt Konzertmuschel Kursaal

> Mo 24.07. 19:00 Mulfingen-Eberbach Bade-Jazz an der Jagst

> So 06.08. 11:00 Stuttgart-Cannstatt Konzertmuschel Kursaal

> So 10.09. 11:00 Stuttgart-Cannstatt Konzertmuschel Kursaal

> So 24.09. 11:00 Murrhardt Villa Franck

> Fr 06.10. 20:00 Landau Altes Kaufhaus

> So 22.10. 11:00 Murrhardt Villa Franck

> Sa 18.11. 20:00 Schwäbisch Gmünd Prediger

> So 19.11. 11:00 Murrhardt Villa Franck

> Do 21.12. 20:00 Heilbronn Altes Theater X-Mas-Special

Die Roarin' Twenties sind legendär. Damals enstand der Jazz als Fortentwicklung oder "Fusion" aus europäischer Klassik und Natur-Tänzen von Nachkommen in die U.S.A. eingewanderter afrikanischer Sklaven. Um diese aufregende Musik darzustellen hat Patrick Siben die neue Formation "SALONIKER STRING AND SWING ORCHESTRA" entwickelt. Diese kleine Big-Band widmet sich dem originalen HOT JAZZ der Roarin' Twenties, dem Blues und Swing der 1930er und dem Glenn-Miller-Sound der 1940er Jahre und spielt ausschließlich originale Arrangements der Pioniere Count Basie, Duke Ellington, George Gershwin, Jelly Roll Morton und weiterer weniger bekannter Protagonisten wie Con Conrad, Fletcher Henderson, Ted Snyder, Fats Waller, etc.
Damit entsteht ein prickelnd-intimer authentischer Live-Sound, der nahe an den Ersteinspielungen auf Schelllackplatte liegt, nur ungleich packender, voller und vielschichtiger klingt.

Big-Band, Bigband-Sound, Bix Beiderbecke, Blues, Con Conrad, Count Basie, Duke Ellington, Early Jazz, George Gershwin, Glenn Miller, Jazz, Jazz-All-Night-Long, Jazzband, Jazzfrühschoppen, Jazz-Night, jazzstandards.com, Jelly Roll Morton, Rhythm&Blues, Swing, Traditional Jazz,